APFELCHUTNEY MIT CHILLI

Personen:

6-8 Gläser

Dauer:

2 h

Grad:

mittel

Passend:

Käse

ZUTATEN:

      • 3-4 reife regionale Äpfel
      • 150 g Birkenzucker
      • 100 ml Apfelessig
      • 70 ml Apfelsaft naturtrüb
      • 1 kleine Chilischote (selbst angebaut an der Fensterbank oder im Handel)

 Step 1

Für das Apfelchutney die Schraubgläser in heissem Wasser auskochen und zum Trocknen umgekehrt auf ein Tuch legen.
Äpfel schälen, vom Gehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden. (ca 750 g insgesamt).

Step 2

In einem Topf den Zucker erhitzen bis er flüssig wird, mit dem Essig und dem Apfelsaft ablöschen und Chili dazu streuen. Die Mischung 3-4 Minuten köcheln lassen und die Äpfel beimengen. Alles zusammen in etwa 50 Minuten kochen, dabei häufig umrühren.

Step 3

Wenn das Chutney fertig eingekocht ist (falls es zu fest wird, während dem Kochen etwas Apfelsaft oder Wasser dazugeben)
in die Gläser füllen und fest mit dem Deckel verschließen. 5 Minuten über Kopf stehen lassen und einlagern.

Wissenswertes

Obwohl man Chutneys häufig in der französischen Küche zu Käseplatten serviert, kommen sie ursprünglich aus England.
In Indien sind die pikanten Marmeladen Beilagen für Fladenbrot und Reis.  Der Unterschied zu Marmeladen ist einerseits die Konsistenz, die eher kompakt ist, sowie auch die Kombination von süss, scharf und würzig.