Personen:

4

Dauer:

40 min

Grad:

leicht

Passend:

Brunch, Lunch

ZUTATEN:
  • 150 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 3 Eier
  • 200 g Champignons
  • gemischte Cherrytomaten
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 3- 4 Blätter frischen Basilikum
  • 1 EL frischen Dill oder Schnittlauch (nach Geschmack)
  • gemischte getrocknete Kräuter, z.B. Bio Mischungen mit Bärlauch, Ringelblumen, Oregano, Rosmarin, Thymian, Zitronensalbei.
Step 1

Milch, Mehl und Eier zu einem glatten Teig verrühren. Mit einem Küchentuch zudecken und ca. 20 – 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Basilikum zupfen und Dill klein hacken, getrocknete Kräuter vorbereiten.

Step 2

Champignon putzen, Cherry Tomaten waschen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

Step 3

In einer Pfanne Öl erwärmen und Zwiebel, sowie Knoblauch glasieren. Die Champignons dazugeben und von allen Seiten braten, Cherrytomaten und Kräuter zum Schluss dazugeben und kräftig mischen.

Step 4

Die Gemüsemischung warm halten und den Crepes Teig mit etwas Kräutern vermischen.
In der Pfanne kleine runde Formen heraus backen und mit der Gemüsemischung belegen.Mit Pfeffer und frischem Basilikum garnieren und servieren.

 

Wissenswertes

Crepes sind die Nachfahren der “Galettes”, welche noch heute  mit Buchweizenmehl gemischt werden. Man bäckt sie mit vielen Eiern, Milch und Mehl zu glatten Teigfladen und kann Kräuter oder sogar farbliche Akzente mittels Spinat oder Karotten hinzufügen.
In der Bretagne werden die Galettes oder Crepes dem Brauch nach am Hochzeitstag serviert oder sehr kurios: beim Einzug in eine neue Wohnung in einem Schrank deponiert – das soll anscheinend Glück bringen 🙂

REZEPT VORSCHLÄGE, KOOPERATIONEN ODER FEEDBACK?

 

WEITERE ARTIKEL:

Kalter Gazpacho

Gazpacho ist eine spanische Suppe aus kaltem, ungekochtem Gemüse und typisch für den Mittelmeerraum