Personen:

4

Dauer:

60 – 80 min

Grad:

mittel

Passend:

Lunch

ZUTATEN:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Hartweizengries
  • 3 Eier L
  • 300 g Ricotta
  • 1 Eidotter (zum Bepinseln)
  • 50 g Parmesankäse
  • 1 Handvoll Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • 4-5 Cherrytomaten
  • 1 Bund frischen Basilikum
  • 2 EL Olivenöl
Step 1

Mehl, Salz, Eier und Olivenöl miteinander zu einem glatten Teig kneten. Wenn nötig, ein wenig Wasser dazumischen. Diesen ca. 30-40 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
Den fertigen Teig durch eine Nudelmaschine dünn zu 2 gleich großen Flächen (30 x 30 cm) ausrollen.

Step 2

Schnittlauch fein hacken und mit Ricotta mischen. 1 Eidotter und Parmesankäse dazu rühren.

Step 3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausbreiten und mit der Füllung kleine Portionen (jeweils mit Abstand) darauf platzieren.
Die zweite Teigfläche darüber geben und andrücken.
Die Oberflächte mit Eidotter bepinseln.
Mit dem Teigrad Ravioli ausstechen.

Step 4

In einem Topf Wasser zum Sieden bringen und die Ravioli 4-5 Minuten bissfest kochen. In einer Pfanne Tomatenscheiben und frischen Basilikum in Olivenöl kurz anrösten. Beides vermischen und servieren.

 

Tipp:

Jegliche Pasta ist selbstgemacht am Besten. Man kann Eier, Zutaten, sowie Füllung variieren und nach Geschmack portionieren.
Wenn sie mehr Nudelteig verarbeiten, können sie diesen in einer Frischhaltefolie für mehrer Tage aufbewahren und öfters Pasta genießen.

REZEPTVORSCHLÄGE, KOOPERATIONEN ODER FEEDBACK?

 

WEITERE BEITRÄGE:

Kalter Gazpacho

Gazpacho ist eine spanische Suppe aus kaltem, ungekochtem Gemüse und typisch für den Mittelmeerraum