Werbung/Pressereise

Saint James Paris (Ile de France) – Ein kulinarisches Juwel in Frankreich

Nur einen Spaziergang vom Arc de Triomphe und Trocadéro entfernt findet man das imposante und einzige Schlosshotel der französischen Hauptstadt. Das Saint James Paris vermittelt schon im Eingangsbereich das Gefühl, als würde man ein glamouröses Schloss betreten oder wäre zu Gast bei einer Königsfamilie im 19.Jahrhundert.

Im architektonischen Meisterwerk, samt prachtvollen Innenräumen, Napoleon Dekor und den 49 wundervoll eingerichteten Suiten ist jeder Besuch besonders.
Es wurde auf dem Gelände des ersten Pariser Flugplatzes aufgebaut und diente über ein Jahrhundert lang als neoklassisches Zuhause der Thiers-Stiftung.
Wenn man die Aufzüge oder Treppen benutzt erkennt man auch heute noch die Ursprünge anhand der verspielten Thementapeten mit Abbildungen von Heißluftballons.

Die entzückenden Details spiegeln sich auch in der Lobby, und der Hotelbar mit eigener Bibliothek „Library Bar“ wieder. Die einzelnen Zimmer sind außergewöhnlich dekoriert: Deckenleuchten aus Derby-Hüten, Wände, die aus Hemdenstoff bezogen sind oder Magritte-Gemälde – keines gleicht dem Anderen!

Im Mittelpunkt unseres Kurzbesuches steht das wundervolle Schlossrestaurant, denn die Luxuskette “Relais & Chateaux” baut seit 2018 vermehrt die Zusammenarbeit mit der Vereinigung “SLOW FOOD” aus.

Wer schon einmal in einem der Relais & Châteaux Hotels zu Besuch war, weiss mit Sicherheit die außergewöhnlich hohe Qualität der Gastronomie zu schätzen.
Durch die Partnerschaft mit der Slow Food Bewegung gelingt es dem Unternehmen nun umso mehr die Freude am Essen mit der Verpflichtung gegenüber unserer Umwelt zu verbinden.
Die Verbindung drückt sich vor allem durch die Gestaltung von nachhaltigen und klimafreundlichen Menüs und durch die Verwendung von saisonalen Produkten, sowie den Verzicht auf Fleisch aus Massentierhaltung aus.

Seit November 2018 leitet Adrien Brunet die Küche des Saint James Paris mit seinem rot-goldenen Ofen. Zusammen mit seinem Mentor und Vorgänger Jean-Luc Rocha, lernte er, dass “nichts unmöglich ist” und verbindet feine Aromen und Texturen mit seiner Fachkenntnis und jahrelanger Erfahrung.

“Die Essenz eines Rezeptes besteht nicht darin, das Produkt zu transformieren, sondern es zu begleiten und in seinem ursprünglichen Geschmack zu veredeln.”  :

Thin seasonal vegetable tart, mix of textures and Ardèche chestnut condiment with lemon

– Fillet of beef in a kadaïf crust, caramelized chervil root and fresh chicory, truffle vinaigrette, red wine juice with shallots

– Slices of caramelized apples, tatin sorbet with the flavour of truffle…

um nur einen Auszug der aktuellen Karte im Herbst 2019 zu nennen.

Alle Kompositionen werden mit dem Chefsommelier verkostet und analysiert, um die perfekten Kombinationen zu schaffen. François Le Boulanger ist zuständig für die Weinkarte, während man in der “Library Bar” Cocktails wie “Mary in the Garden”, “William Shakes Pear”, klassische französische “Citronnaden” oder hochwertige Champagner kosten kann.

Um die Erhaltung der biologischen Vielfalt und der natürlichen Ressourcen zu gewährleisten, werden Produkte wie Beeren, aromatische Kräuter und Blumen direkt im hauseigenen Garten angepflanzt und in das Menü eingeplant. Einen Teil des Kräutergartens kann man im Schlossgarten an der Seite des pompösen Eingangsbereiches sehen.

Ein Hotel, das uns in jeder Hinsicht wirklich beeindruckt!

SAINT JAMES PARIS
5 PLACE DU CHANCELIER ADENAUER
75116 PARIS – FRANCE

https://www.saint-james-paris.com/

Fotos: Saint James Paris – Relais & Chateaux

 

 

REZEPTVORSCHLÄGE, KOOPERATIONEN ODER FEEDBACK?

WEITERE ARTIKEL:

AFBA 2018 Newcomer

Ein Jahr an Vorbereitung, detailliertes Einarbeiten in Wordpress, Fotobearbeitung , richtiges Equipment….