Personen:

2

Dauer:

40 min

Grad:

leicht

Passend:

Lunch

Zutaten:
  • 400 g Spaghetti ohne Ei
  • 4-5 reife Tomaten
  • 200 g regionale braune oder rote Linsen
  • 1 Karotte
  • 5-6 Blätter frischen Basilkum (2 für die Garnierung)
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • schwarzer Pfeffer, Salz
  • 1 TL Paprikapulver mild
  • 100 g veganen Käse
Step 1

Bio-Linsen über Nacht in Wasser einweichen und am kommenden Tag absieden, etwa 30 Minuten garen, bis sie weich sind.

Step 2

Karotten und Tomaten gründlich waschen. Die Tomaten für kurze Zeit in heißem Wasser untertauchen, damit man die Schale leichter entfernen kann. Nun Tomaten, Karotten, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie klein hacken, Eine Pfanne mit Öl erhitzen.

Step 3

Knoblauch und restliches Gemüse anschwitzen und ca. 10 Minuten aufkochen. Mit einem elektrischen Stab pürrieren und die Linsen dazu geben. Mit Basilikumblättern, Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen.

Step 4

Die Soße wird nun für 15 Minuten bei mittlerer Temperatur weitergekocht, bis sich alle Aromen verbinden.

In der Zwischenzeit Spaghetti in heißem Wasser bissfest kochen und mit dem leckeren Linsenragout ergänzen.

Alternative ohne Fleisch.

Das vegane Gericht steht schon lange auf meiner Wunschliste. Seit ich es  in Kochbüchern und im Internet entdeckt habe, bin ich davon begeistert. Und nun: voilá – der erste Versuch. Es ist wirklich überraschend wie wunderbar und geschmackvoll Linsen mit Tomaten und frischen Kräutern schmecken. Wenn die Hülsenfrüchte nicht zu lange kochen und noch knackig sind, ist die Konsistenz absolut hervorragend.

REZEPTVORSCHLÄGE, KOOPERATIONEN ODER FEEDBACK?

 

WEITERE BEITRÄGE:

Kalter Gazpacho

Gazpacho ist eine spanische Suppe aus kaltem, ungekochtem Gemüse und typisch für den Mittelmeerraum

Pin It on Pinterest

Share This