Personen:

2

Dauer:

40 min

Grad:

mittel

Passend:

Lunch

ZUTATEN:

  • ca. 300 g/1 Bund grüne Spargel
  • 2 TL Butter
  • 1 Tl Salz
  • gemischte Nüsse (Haselnuss, Mandel, Cashew)
  • 1 TL Olivenöl extra vergine
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Balsamicocreme

 

  • 2 Eier
  • 100 ml warme Gemüse- oder Fleischsuppe
  • 100 – 150 ml Olivenöl extra vergine
  • Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
  • Chiligewürz

 

Step 1

 

Grüne Spargel kann man entweder im Salzwasser für 8-10 Minuten garen oder in einer Pfanne anbraten.
Spargel säubern und ca. 1-2 cm am unteren Ende abschneiden, Butter in einer Pfanne zerlassen und die Spargelstücke ca. 4-5 Minuten lang von allen Seiten anbraten.
Mit Salz würzen.

 

Step 2

 

Wenn die Pfanne noch warm ist, Nüsse grob hacken und darin rösten. Mit Ahornsirup und Balsamicocreme abschmecken. (Soße soll noch warm sein)

Die Spargel auf einem Teller anrichten. Dünn geschnittenen Prosciutto Crudo/Rohschinken oder auch Serrano Schinken auf dem Gemüse verteilen, mit den Nüssen und der  Soße garnieren.
Mit Chili und etwas Balsamico Essig würzen.

 

BOZNER SAUCE:

 

Die Eier hart kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Das Eigelb in einer Schüssel mit Fleischsuppe  und etwas Senf vermischen. Das Eiweiß fein hacken.
Alles mit Pfeffer und Salz würzen, den Schnittlauch unterrühren und gut vermischen.

 

INFO:

Die grünen Spargel sind am einfachsten in der Zubereitung und sehr kalorienarm. Die schmackhafte Boznersauce als Beilage ist hingegen etwas deftiger und ein typisches Gericht aus Südtirol, bzw. aus der Hauptstadt Bozen. Dort wird sie im Frühling zu frischen Spargeln serviert.

REZEPTVORSCHLÄGE, KOOPERATIONEN ODER FEEDBACK?

WEITERE BEITRÄGE:

Kalter Gazpacho

Gazpacho ist eine spanische Suppe aus kaltem, ungekochtem Gemüse und typisch für den Mittelmeerraum