Personen:

4

Dauer:

40 min

Grad:

leicht

Passend:

Lunch, Dinner

ZUTATEN:
  • 500 g Tagliatelle
  • 300 g Pfifferlinge
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL trockenen Weißwein
  • 1 Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Thymian oder Petersilie
  • frisch geriebener Parmesan
Step 1

Pasta in einem Topf mit Wasser und wenig Salz bissfest kochen. In der Zwischenzeit Pfifferlinge/Eierschwammerl putzen und in mittlere Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken.

Step 2

In einer flachen beschichteten Pfanne Olivenöl und Butter erhitzen, Zwiebel, Knoblauch dazu geben und mit den Pfifferlingen für 5-10 Minuten von allen Seiten anbraten.

Step 3

Mit Weisswein ablöschen und Kräutern würzen. Die Pasta absieden und zur Pfanne mit den gebratenen Pilzen geben. Kräftig durchrühren und servieren.

Tipp:

Die ockergelben Pilze wachsen in Nadel oder Laubwäldern nahe bei  Eichen, Fichten, Birken oder Kieferbäumen und verwandeln jede Pasta in einen Traum.
Bevor man sie kocht, müssen sie jedoch gründlich sauber sein, weshalb man sie mit einer Bürste oder einem Küchentuch abreiben sollte. Bitte nicht mit Wasser, denn sonst saugt sich der Pilz voll und verliert das gute Aroma.
Mit der richtigen Vorsicht und guten Gewürzen, ist das Gericht schnell und einfach gezaubert 🙂

REZEPTVORSCHLÄGE, KOOPERATIONEN ODER FEEDBACK?

 

WEITERE BEITRÄGE:

Kalter Gazpacho

Gazpacho ist eine spanische Suppe aus kaltem, ungekochtem Gemüse und typisch für den Mittelmeerraum