Personen:

2

Dauer:

50 min

Grad:

leicht

Passend:

Frühstück

ZUTATEN:

  • 300 g Mehl
  • 50 g Braunzucker
  • 100 g Butter
  • 2 Bio Eier
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Milch
  • Bei Bedarf: 100 ml lauwarmes Wasser für den Teig
  • 500 g reife regionale Zwetschgen
  • 1 EL Staubzucker

Wissenswertes

Pflaumen und Zwetschgen haben im Spätsommer Saison und enthalten Fruchtzucker, weshalb sie eher sparsam zu genießen sind, z.B. in kleinen Portionen am Frühstückstisch.
Wie auch die restlichen blauen Früchte ist ihre Schale voll von Anthocyanen, sekundären Pflanzenstoffen, die vor Entzündungen schützen können.

Einzelne Schritte:

Step 1

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze, Umluft vorwärmen. Mehl, Backpulver, 2 Eier, Milch, Zucker, weiche Butter und Vanillemark sowie Zimt zu einem Teig verrühren.

Step 2

Kleine Tarteformen oder eine große Kuchenform einfetten und den Teig darin ausbreiten.

Step 3

Zwetschgen gut waschen, vom Kern befreien und in Spalten trennen. Diese auf dem Teig der Reihe nach schön platzieren.

Step 4

Die Oberfläche mit etwas restlichem Braunzucker bestreuen und im Backofen bei 180 Grad für 30 Minuten fertig backen. Noch warm servieren.

REZEPTVORSCHLÄGE, KOOPERATIONEN ODER FEEDBACK?

WEITERE ARTIKEL: